Verschenken Sie den Landbrief als Abo!

Ansehen

Digitale Debatten am Limit. Oder: Wie Sprache zum Kampfsport wird und was dagegen hilft.

portrait-marit@2x

Guten Tag!

Vielleicht geht es Ihnen auch so: Bei Instagram und Twitter wird mir seit Anfang des Monats immer wieder ein Schlagwort in die Timeline gespült – #Veganuary. Privatpersonen, Influencer:innen und Unternehmen wollen mich mit dieser Wort-Schöpfung dazu ermuntern, einen Monat lang vegan zu leben. Im Grunde ein Aktionsmonat für pflanzliche Ernährung.

Doch die Aktion an sich soll heute nicht im Fokus stehen (darüber – und wie der Veganuary mittlerweile eher für klingelnde Supermarktkassen als für eine bessere Welt sorgt – haben jüngst die FAZ und die Frankfurter Rundschau berichtet). Heute wollen wir einen Schritt weiter gehen und uns die Reaktionen der digitalen Welt auf solche Aktionen anschauen. Die fallen nämlich zunehmend polarisierend aus. Entweder wird vegane Ernährung verteufelt und lächerlich gemacht. Oder es wird gegen Fleischkonsum gehetzt. Entweder Team Vegan oder Team Fleisch. Entweder schwarz oder weiß. Gut oder böse. Zwischentöne und Graustufen fehlen.

Herzlich Willkommen beim Landbrief:

Sie sind schon Landbrief-Abonnent:in? Super! Dann leiten Sie diese Mail doch gerne an alle Landinteressierte weiter. Wir freuen uns immer über neue Leser:innen!
Sie sind noch kein:e Landbrief-Abonnent:in? Kein Problem. Unter www.landbrief.de können Sie sich kostenfrei anmelden. Dann bekommen Sie den Landbrief immer mittwochs zugeschickt.

Digitaler Kampf mit Sprache

Sie finden, solche Fenster nerven?

Wir auch! Aber guter Journalismus kostet Geld - auch online. Wir brauchen daher ihre Unterstützung.

  • Jeden Mittwoch kompletten Landbrief per Mail erhalten
  • Jeden ersten Sonntag im Monat komplette Landkolumne per Mail erhalten
  • Voller Zugriff auf alle Inhalte (inkl. Briefarchiv und Beiträge)
  • 30 Tage kostenlos – dann 3,50€ pro Monat
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt 30 Tage kostenlos testen